schola cantorum weimar (Foto: Lutz Edelhoff)Die im Januar 2002 von ihrer künstlerischen Leiterin Cordula Fischer gegründete schola cantorum weimar hat das Ziel, musikalisch interessierte Kinder und Jugendliche zu fördern, ihre Freude am Chorgesang zu entwickeln und eine intensive Chorkultur zu leben. Die mittlerweile ca. 280 Sängerinnen und Sänger von 5 bis 19 Jahren proben in verschiedenen altersspezifischen Teilchören. Neben den wöchentlichen Chorproben sind regelmäßige Konzerte und Auftritte sowie mehrtägige Chorlager und Tourneen wichtige Höhepunkte im Chorjahr. Zudem ist die schola cantorum Veranstalter des alle zwei Jahre stattfindenden Weimarer Kinder- und Jugendchorfestivals „StimmenKlangRaum“.

Regelmäßig arbeitet der Chor mit anderen Ensembles wie den Weimarer Stadtstreichern und der Staatskapelle Weimar zusammen. In den vergangenen Jahren konnten Sängerinnen und Sänger der schola cantorum ihre Sing- und Spielfreude außerdem in einigen Musiktheaterproduktionen des Deutschen Nationaltheaters Weimar beweisen, wie zum Beispiel in Humperdincks „Hänsel & Gretel", Hans-Werner Henzes „Pollicino", Puccinis „La Bohème" oder Mozarts „Zauberflöte".

Die schola cantorum hat in den letzten Jahren einige Wettbewerbserfolge zu verzeichnen. So belegte der Kinderchor den 2. Platz beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund 2010 und in Weimar 2014 und erzielte einen 1. Preis beim 6. Landeschorwettbewerb in Sondershausen im November 2013.

> Konzert: Frischer Wind aus jungen Kehlen

> Und sonst noch: Gottesdienste

 


Logo

vdkc dcf illu