Gesellschaftshaus Magdeburg, Schinkelsaal (Foto: VDKC, Anne Langhoff) Der Schinkelsaal im Gesellschaftshaus ist nach Karl Friedrich Schinkel (1781-1841), dem Hauptvertreter der klassizistischen deutschen Architektur, benannt. Der Saal wurde 1829 mit der Fertigstellung des Gesellschaftshauses eröffnet. Der Raum ist 9 Meter hoch und mit einem eleganten Kronleuchter geschmückt.

Siehe auch: Eintrag Gesellschaftshaus.


Logo

vdkc dcf illu