Kammerchor Michaelstein (Foto: Sebastian Göring)Mit seinen aufführungspraktisch stilsicheren sowie emotional mitreißenden und unterhaltsamen Interpretationen eines breiten Repertoires vom 11. Jahrhundert bis hin zu aktueller Musik hat sich der Kammerchor Michaelstein in den 25 Jahren seines Bestehens ein internationales Renommé erarbeitet. Die (Wieder-)Entdeckung von Altem und Neuem steht im Vordergrund, wobei den mitteldeutschen und den osteuropäischen Musiklandschaften besonderes Interesse gilt.

Das 1991 im Kloster Michaelstein (Institut für Aufführungspraxis) gegründete Ensemble, dessen Sängerinnen und Sänger aus allen Landesteilen der Bundesrepublik Deutschland kommen, arbeitet regelmäßig mit international anerkannten Instrumentalensembles und Musikerpersönlichkeiten zusammen, wie dem Concerto Köln, dem Collegium Marianum Prag, The Israeli Camerata, Orchestre National de Lorraine, der Batzdorfer Hofkapelle, dem Collegium 1704 Prag, dem Telemannischen Collegium Michaelstein, Ludger Rémy, Christoph Spering, Michael Hofstetter, Avner Biron, Emma Kirkby, James Gilchrist, Cyndia Sieden, Dorothee Mields u.v.m.

Internationale Wettbewerbserfolge, zahlreiche CD-, Rundfunk- und TV-Produktionen mit Welt-Ersteinspielungen, neuzeitlichen Wiedererstaufführungen, Kooperationen und Konzerte als offizieller musikalischer Botschafter Deutschlands u.a. in Italien, Russland, Israel, Polen, Tschechien, Belgien, Frankreich und Japan zeugen von der profilierten Arbeit des Kammerchor Michaelstein.

Jüngst sind die Aufnahmen für die dritte Veröffentlichung im Rahmen der Gesamteinspielung der Motetten Johann Heinrich Rolles zu dessen 300. Geburtstag 2016 beendet worden. Die vierte CD ist bereits in Arbeit.

> Konzert Aus der Magdeburger Schatztruhe

> Konzert Nachtgesang II


Logo „Welt in Atem“

Welt in Atem